Willkommen auf der Gedichtemeile
Willkommen auf der Gedichtemeile
Zur Übersicht Weihnachtslieder Zur Rubrik Weihnachtsgedichte Zur Übersicht Weihnachtsgruesse Zur Rubrik Weihnachtsbrauchtum, Weihnachtstradition

- Weihnachtsgedichte - Adventszeit

Humorvolle und witzige Weihnachtsgedichte

- Witzige Gedichte zu Weihnachten und zum Advent -

*

Gedanken zur Adventszeit

Nun läßt der Winter grüßen;
gar manchen war schon flau,
denn neben kalten Füßen
wird auch die Nase blau.

Schon zeigt die schlanke Tanne
sich im bereiften Kleid;
die Äpfel in der Pfanne
verkünden Weihnachtszeit.

Aus buntbemalten Kisten
quillt Mandelduft empor,
an allen Straßenpisten
ein Heilsarmistenchor.

Nun flattern Bettelbriefe
zu Dutzenden ins Haus,
im Kräuterbonbonmiefe
erscheint der Nikolaus.

In vielen Fachwerkhäuschen
ein Wirrwarr an Klimbim,
vom selbstgestrickten Mäuschen
bis Schaumwein von der Krim.

Nun quillt das popcorn aus den tüten
und Türkenhonig hüllt uns ein,
Kitschornamente, Plastikblüten,
in Litern fließt der Glührotwein.

Nun flimmert es von Kryptonlichteln,
veraltert scheint das Kerzenwachs,
Computer neben Gartenwichteln,
und Perlon geht vor Hanf und Flachs.

Ein Karussell dreht sich im Kreise,
Gekreisch, Gejohle weit und breit,
dazwischen eine sanfte Weise.
Oh, hochmoderne Weihnachtszeit.

(Trutzhart Irle)

Zurück zur Übersicht: Weihnachtsgedichte

 

Rechtlicher Hinweis: Dieses Adventsgedicht ist urheberrechtlich geschützt. Die Kopie oder die Vervielfältigung ist nur mit einer ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung erlaubt. Jedoch ist die private Nutzung zwecks eines Vortrages, einer Rede oder ähnlichem selbstverständlich gestattet.