Lyrik und Poesie
- Geburtstagsgedichte -

Wunderschöne Gedichte zum Jahresjubiläum

Geburtstagsgedichte - Gedanken

Heimliche Gedanken zu der jährlich wiederkehrenden Geburtstagsfete!

Der Geburtstag ist schon wieder da, der gleiche Mist wie letztes Jahr.
Horden kommen angerannt, schütteln Dir wie blöd die Hand,
küssen und umarmen Dich, ach, wie ist das fürchterlich.
Täscheln süßlich Deine Wange, da wird es Dir mit Recht ganz bange.
Ein jeder hier ein Sprüchlein weiß
mein lieber Mann, is' dat'n Scheiß.

Doch es kommt ja noch viel schlimmer, denn hast Du sie erst mal im Zimmer,
dann fängt ein großes Tratschen an.
Man spricht vom Geld, man spricht vom Mann.
Zwischendurch wird eingestreut, "Hast Du nicht auch mal bereut,
was da so im letzten Jahr an Schwierigkeiten zu regeln war?"
Kurzum, man rädert Dich mit Fleiß,
mein lieber Mann, is' dat'n Scheiß.

Bald hört man nur noch stöhn und lall, dann weißt Du, jetzt ist alles prall.
Der eine ist im Suff ganz still, der andere schreit, und zwar ganz schrill,
ein dritter weint ganz still in die Kissen, ihm ist plötzlich ganz be.......,
weil er jetzt nicht mehr weiter weiß,
mein lieber Mann, is' dat'n Scheiß.

Die Stunden schleichen sich ins Zimmer, aber alle hocken da noch immer.
Mit sehr viel List und noch mehr Tücke, sagst Du jetzt jedem, "Mach'ne Mücke".
Und vorsorglich - mit viel Gespür, schiebst Du den letzten aus der Tür.
Der schaut Dich an und sagt betroffen:
"Mein lieber Mann, bin ich besoffen".

Dann machst Du leis' die Türe zu und weißt, jetzt hast Du Deine Ruh'.
Ein letzter Blick ins Partyzimmer, der Saustall wird auch immer schlimmer.
Voll Grauen wendest Du Dich ab, denn für heut' reicht's und nicht zu knapp.
Noch ein kurzer Spiegelblick und Du schreckst vor Dir zurück.
Dann schmeißt Du Dich auf die Matratze, um augenblicklich einzuratzen.
Und noch im Traume wird Dir klar,
"Jetzt hast Du Zeit bis nächstes Jahr!"

(Eingesendet von Juliane Klein)

Zurück zur Übersicht: Geburtstagsgedichte