Lyrik und Poesie
- Weihnachten -
Wunderschöne Gedichte, Lieder und vieles mehr zur Weihnachts- und Adventszeit

- Gedichte zur weihnachtlichen Adventszeit

*

Weihnacht? - Weihnacht!

Weiße Weihnacht? - Ach wie herrlich.
Glatte Straßen - Zu gefährlich.

Spaziergang durch den Winterwald...
Ohren, Nase, Füße: kalt.

Geschenke kaufen für die Lieben?
Keine Wunschzettel geschrieben!

Kling, mein Glöckchen, klingeling?!
Die Kassen klingeln fröhlich: bing...

Bummeln über’n Weihnachtsmarkt...
Glühweinkater - mittelstark.

Lobgesang von Engelschören?
Im Radio ’White Christmas’ hören.

Weihnachtslieder selber singen...
CD bringt rauschfrei sie zum Klingen.

Edeltanne, reich geschmückt...
Für fünfzig Euro? Wohl verrückt!

Echte Kerzen, Tannenduft...
Brandgeruch liegt in der Luft.

Gänsebraten, Knödel, Soße...
Um die Hüfte spannt die Hose.

Frieden, Ruh’, Besinnlichkeit...
Hektik, Stress und meistens Streit.

Dies’ Gedicht erscheint gemein?
Stimmt - es kann auch anders sein:

Auf der Jagd nach den Geschenken
könntest du mal daran denken,
die Asphaltzeitung* dir zu kaufen.
Und auch, nicht stumm vorbei zu laufen,

wenn jemand dir ein Lächeln schenkt,
weil er grad an was Schönes denkt.
Lach doch zurück, hab etwas Mut,
es kostet nichts und tut so gut.

Gehst an der Kirche du entlang,
halt ein, lausch auf den Glockenklang.
Und hörst du Chorgesang erklingen,
was hindert dich dran, mitzusingen?

Du trinkst den Punsch nicht gern allein?
Lad einfach deinen Nachbarn ein.
Von Hektik hast du jetzt ’genuch’?
Lehn dich zurück und lies ein Buch!

Und könnt’ vielleicht in ein, zwei Ecken
man eine Staubflocke entdecken?
Schalt’s Licht aus und verlass dich drauf:
Bei Kerzenschein fall’n sie nicht auf.

Kurz: Öffne deine Sinne weit!
Für dich und and’re nimm dir Zeit!
Dann wird auch dir, ’s verspreche ich,
’irgendwie so weihnachtlich’.

Weihnacht!

(Eingesendet und Copyright bei Gunda Jaron)

* Asphaltzeitung = Hannoversches Stadtmagazin, verkauft von arbeitslosen Mitbürgern

Gunda Jaron ist persönlicher Urheber des Gedichtes und alle Rechte daran liegen bei Ihr.

Zurück zur Übersicht: Weihnachtsgedichte