Lyrik und Poesie
- Kindergedichte -

für jeden Anlass

Gedichte für Kinder - Junge Frau

- Ein Kindergedicht von Reinhard Blohm-

*

Junge Frau im Mai

Schöne Maid, sie dort am Wege,
ja, ich seh' es ist wohl wahr.
Ihr Kind schlummert in dem Wagen,
warmer Wind streichelt sanft ihr Haar.

"Mein Kind, dein Wachsen und dein Werden,
behüten wird dich meine Lieb' und Hand";
ein leises Lied umspielt ihre Lippen-
fallend weiße Blüten dort am Wegesrand.

"Kämpfen, siegen, suchen und verlieren-
der Weg zu deinem "Ich" ist weit,
doch Hoffnung, all die verstehend Liebe,
dein eigen Glück zu nehmen, es ist bereit!

Wie schön sind doch des Frühlings bunte Farben,
wie du und ich - Vielfältig, so wunderbar.
Das Haus am See, dort schon warten ihre Lieben,
warmer Wind streichelt sanft ihr Haar.

(Reinhard Blohm - Brettin 2009)



Zurück zur Übersicht: Kindergedichte