Lyrik und Poesie
- Hochzeit -

Gedichte, Lieder, Sketche und vieles mehr

Hochzeit - Ehehafen

*

Der Ehehafen winkt euch zu

Der Ehehafen winkt euch zu,
nun segelt ihr hinein im Nu.
In guten Zeiten und in Not
sitzt ihr zu zweit in einem Boot.
Um richtig fest dort anzuheuern,
müsst ihr das Boot gemeinsam steuern,
und um das Glück nicht bald zu missen,
gilt es nun Toleranz zu hissen,
denn manchmal frischt es sicher auf
in euer beider Lebenslauf.

Doch mit Geduld wird es gelingen,
die kleinen Böen zu bezwingen.
Wenn ein Orkan euch wanken lässt,
dann haltet aneinander fest
und lehnt euch an den Mast der Liebe,
im Alltag und im Weltgetriebe.
Die Ehe ist gewiss kein Tanz.

Die Ehe ist gewiss kein Tanz und keine Spielerei.
Bewähren muss sich ihr Bestand im Alltags-Einerlei.
Mit Lust und Liebe geht daran,
und leicht wird alles gehen.
Ihr seid ja schließlich Frau und Mann
in Liebe und Verstehen!

(Friedrich Morgenroth)

 

Zurück zur Übersicht: Hochzeitsgedichte