Lyrik und Poesie
- Gemischte Gedichte -

Schöne Gedichte, die nicht in den herkömmlichen Rubriken passen

Gemischte Gedichte - Zeit

- Gedichte aller Art -

*

Immer weiter

Da ist ein Streben, immerfort,
das eilt uns stets voraus.
Was mag da in der Zukunft sein?
Was ist`s? Wie sieht sie aus?

Wartet Zufriedenheit auf uns?
Gesundheit? Wohlstand? Spaß?
Wird Einsamkeit vergessen sein?
Gibt`s Glück, im Übermaß?

Was schürt die Hoffnung, drängt voran,
wider die Gegenwart?
Ist es Angst, sich ihr zu stellen –
so kalt, so trüb, so hart?

Wir laufen vor uns selbst davon
und hetzen durch die Zeit,
um der Wahrheit zu entfliehen,
und uns`rer Ängstlichkeit.

So sind wir immer auf der Flucht,
genervt und abgehetzt.
Immer weiter, bis dem Irrsinn
der Tod ein Ende setzt.

(© Annette Andersen)

Hinweis: Dieses Gedicht ist urheberrechtlich geschützt. Die Kopie oder die Vervielfältigung ist nur mit einer ausdrücklichen, schriftlichen Genehmigung des Verfassers erlaubt. Jedoch ist die private Nutzung zwecks eines Vortrages, einer Rede oder ähnlichem selbstverständlich gestattet.

 

Zur Übersicht: Allgemeine Gedichte