Lyrik und Poesie
- Geburtstagsgedichte -

Wunderschöne Gedichte zum Jahresjubiläum

- Gedichte zum 60. Geburtstag -

Tafel zur Feier

Zum Geburtstag

Genieße still zufrieden
den sonnig heitren Tag.
Du weißt nicht, ob hienieden
ein gleicher kommen mag.

Es gibt so trübe Zeiten,
da wird das Herz uns schwer,
dann wogt von allen Seiten
um uns ein Nebelmeer.

Da wüchse tief im Innern
die Finsternis mit Macht,
ging nicht ein süß Erinnern
als Mondlicht durch die Nacht.

(Julius Sturm, 1816-1896)

Alter

Das aber ist des Alters Schöne,
Dass es die Saiten reiner stimmt,
Dass es der Lust die grellen Töne,
Dem Schmerz den herbsten Stachel nimmt.

Ermessen lässt sich und verstehen
Die eig'ne mit der fremden Schuld,
Und wie auch rings die Dinge gehen,
Du lernst dich fassen in Geduld.

Die Ruhe kommt erfüllten Strebens,
Es schwindet des verfehlten Pein -
Und also wird der Rest des Lebens
Ein sanftes Rückerinnern sein.

(Ferdinand von Saar, 1833-1906)

Guter Rat

Rennt die Zeit, nimm es nicht schwer.
Lauf ihr nur nicht hinterher.
Leg´ mal eine Pause ein -
älter wirst du von allein.

(Anita Menger)

Der Geschenkekorb

Lieber Manfred,
zu deinem 60. Geburtstag kommen wir mit einem Korb guter Wünsche:
60 Zuckerstückchen die dir das Leben versüßen sollen
60 Strohhalme an die du dich klammern kannst
60 Scherben weil doch Scherben Glück bringen
60 Kerzen das dir zur rechten Zeit ein Licht aufgeht
60 cm-Maß damit du immer das richtige Maß hast
60 Nüsse damit du immer etwas zu knacken hast
60 Steine die wir für dich aus dem Wege räumten
60 cm Teppich damit du immer auf dem Teppich bleibst
1 Bilderrahmen damit du immer im Bilde bist und nie aus dem Rahmen fällst
1 Sicherung falls Deine einmal durchbrennt
1 Löffel damit du die Suppe, die du dir vielleicht selber eingebrockt hast,
besser auslöffeln kannst
60 Münzen damit du immer das nötige Kleingeld hast.

(Verfasser unbekannt)

Die Falten um die Stirne...

Die Falten um die Stirne dein,
lass sie nur heiter ranken;
das sind die Narben, die darein
geschlagen die Gedanken.

(Joseph Viktor von Scheffel, 1826-1886)

Zum sechzigsten Geburtstag

Oh wei. oh wei, welch großer Schreck!
Der Andrea lief die 5 nun weg.
Und auch die 9, die hinten stand,
ist über Nacht davongerannt!
Doch sei nicht traurig, du wirst sehn,
mit 60 wird's genauso schön.

Alles Liebe und Gute wünschen Dir ...

(Verfasser unbekannt)

Zurück zur Übersicht: Runder Geburtstag